Städte

Eine bildungsreiche Städtetour quer über den Globus

Hauptstädte, Handelsstädte, Hafenstädte oder ganze Stadtstaaten, einige haben schon mehrere Jahrhunderte auf dem Buckel und sind reich an historischen Baudenkmälern, Kirchen, pompösen Residenzen und haben spannende Entstehungsgeschichten zu erzählen.
Aber auch die kleineren Juwele, die irgendwann einmal den Stadtstatus errungen haben und zahlreich über den bunten Flickenteppich der Landkarten verteilt sind, können mit historischen Besonderheiten oder einfach einer schönen Lage, kulturellen Ereignissen oder speziellen Sehenswürdigkeiten glänzen.
Eine Städtetour kreuz und quer über den Globus ist immer eine Entdeckungs- und Bildungsreise wert.

Weimar

Das Stadtwappen von Weimar Die kulturreiche Stadt im schönen Thüringen, liegt südöstlich des Harzes und hat eine bewegte Geschichte seit seiner erstmaligen urkundlichen Erwähnung im Jahre 1254.
Viele Adlige zogen seither nach Weimar, die zunehmend den Charakter einer Residenzstadt annahm. Das Stadtbild war zu der Zeit provinzial und ärmlich. Bis auf die Bürgerhäuser der Adligen bestanden die Häuser aus Stroh, Lehm und Weidengeflecht, so daß sich durch verschiedene Brände das Stadtbild immer wieder veränderte. Die Straßen in den engen und winkligen Gassen rochen nach Fischtran mit dem die Straßenlaternen betrieben wurden und nach Fäkalien durch den übelriechenden Abwasserkanal, der durch die Stadt führte. Bei Regen stand der Marktplatz unter Wasser und Menschen und Tiere wateten durch den stinkenden Schlamm. Eine typisch mittelalterliche Kleinstadtidylle. ...
weiter lesen

Werbung